MARKETS.COM: Webinar mit Daniel Fehring – Zeitfenster im Trading – Die wichtigste Entscheidung

markets.com-danielfehringMarkets.com ist nicht nur bekannt für ein großes Angebot (CFD und Forex) sondern auch für ein weites Weiterbildungsprogramm. Nun findet ein Webinar am 31. Juli mit dem Spezialisten Daniel Fehring statt mit dem Thema:

Zeitfenster im Trading – Die wichtigste Entscheidung

auf:www.markets.com

mit Daniel Fehring

Weitere Informationen zum Thema findet man auf der Homepage von Markets.com.

Daniel Fehring- marketsÜber Daniel Fehring

 Daniel Fehrings hat eine 20-jähriger Erfahrung in den Bereichen Trading und Finance. Er machte seinen Einstieg in den späten 1980er Jahren an den Münchner und Düsseldorfer Börsen und ging danach zu S.G. Warburg ltd und zur Berwein GmbH als internationaler Broker. Im Zuge der technischen Entwicklung wurde er zu einem der ersten IBIS-Trader Deutschlands. Mithilfe seiner umfangreichen Erfahrung im Bereich Trading erhielt Fehring Handelslizenzen für XETRA und SEAQ und eröffnete 2001 sein eigenes Wertpapierhandelsunternehmen. Fehring ist ein renommierter Autor und für seine zahlreichen Publikationen und regelmäßigen Auftritte im Fernsehen und den Medien bekannt. Hunderte von privaten Investoren haben sich auf Fehrings Seminaren weitergebildet. Einige davon sind heute erfolgreich in den Bereichen Trading und Analyse beruflich tätig. Sein Unternehmen, Forex Sun, stellt Handelssignale, Schulungen und Einführungen für Broker bereit. Seit er im Jahr 2013 Mitglied des Markets.com-Teams geworden ist, stellt er seine umfangreiche Erfahrung und persönlichen Handelsstrategien und Einblicke den Tradern von Markets.com durch Webinare und Seminare weltweit zur Verfügung.

Das Webinar ist kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung erforderlich. Weiterhin wird dazu geraten, dass zumindest ein Demokonto eröffnet wird um das Gelernte auch anwenden zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.